Strukturaufbau bei Initiativen zum Urheberrecht – zur Gründung von ENCES

01/07/2010

Um langfristig bestimmte Ziele bei Aktionen zu erreichen, ist der Aufbau von „institutionalisierten“ Strukturen ein absolut notwendiges Mittel. Denn nur durch feste, regelnde und legitimationsstiftende Strukturen können Interessen verfolgt und Ergebnisse erzielt werden. In diese Richtung ist die Gründung des Vereins „European Network for Copyright in Support of Education and Science (ENCES)“ vor zwei Tagen in Berlin zu werten. Der Verein soll auf internationaler Ebene für die Verbesserung des europäischen Urheberrechts in den Bereichen Bildung und Wissenschaft einzutreten, um so in Europa eine Reformierung des Urheberrechtes besser verankern zu können. Im Vorstand sind Prof. Dr. Rainer Kuhlen (auch Sprecher des Aktionsbündnisses), Dr. Karin Ludewig und Michaela Voigt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: