Plattform für wissenschaftliches E-Publishing: Carpet

Startseite des Carpet-ProjectsSeit November 2008 existiert eine – so scheint es mir – bisher in der breiten Wissenschaftsszene noch recht unbekannte Plattform für wissenschaftliches E-Publishing: das CARPET-Project. Gefördert von der DFG bieten in einer Kooperation die Humboldt-Universität zu Berlin, die Max Planck Digital Library und die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothe Göttingen diese öffentlich zugängliche Informations- und Kooperationsplattform an. Ziel des Projektes ist es „eine effiziente Nutzung von Werkzeugen und Dienstleistungen für das wissenschaftliche Publizieren“ zu unterstützen:

  • eine Erhebung zu vorhandenen Publikationsinstrumenten aufbereitet und in Katalogform dargestellt,
  • ein Kompass zur Analyse für die Bestimmung einer Strukturierung und Systematik entwickelt,
  • Leitlinien zu Standards und Interoperabilität erarbeitet und
  • ein virtuelles Kompetenzzentrum aufgebaut.

Die Plattform richtet sich an Anwender, Wissenschaftler, Entwickler, Anbieter von Dienstleistungen, Bibliothekare, Verlage und alle mit wissenschaftlichem E-Publishing Befaßten.

Da u. a. eine der Partnerseiten die Initiative open-access.net ist, steht Open Access zwar nicht direkt im Mittelpunkt, spielt aber in der Vorstellung der Tools und vor allem im Forum (indirekt) eine große Rolle.

Besonders hervorzuheben ist das Forum, in dem einzelne Werkzeuge diskutiert, Verbesserungsvorschläge eingebracht und Informationen gegeben werden. Hier ist die Stelle, an der sich jeder Einzelne beteiligen kann, aus seiner praktischen Erfahrung Verbesserungen anbringen kann und dem auch geholfen wird. Alle Anwender und Betreiber einer Zeitschrift auf dem Open Journal System wird es freuen zu hören, daß auf Carpet endlich ein deutsches Forum für OJS gibt. Dort hat man den direkten Draht zu den Entwicklern. Das hilft natürlich bei Problemen, aber auch bei Anregungen ungemein.

Es ist eigentlich schade, daß bisher das Carpet-Project – zumindest im Forum – noch zu wenig genutzt wird. Es gibt kaum Einträge außer denen der Projektmitglieder.  Selbst bin ich auch erst vor ein paar Wochen auf die Plattform gestoßen, obwohl ich mich mit den Themen schon seit ein paar Monaten auseinandersetze. Eine größere Verbreitung, vor allem unter den Wissenschaftlern ist dringend notwendig! Deshalb geben Sie den Link weiter, nutzen Sie das Forum, füllen Sie es mit Leben und profitieren sie von der Informationskompetenz und vom Austausch.

Advertisements

One Response to Plattform für wissenschaftliches E-Publishing: Carpet

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Doerte, digiwis. digiwis said: Blogpost: Plattform für wissenschaftliches E-Publishing: Carpet Project http://bit.ly/aSAOsp #ojs #openaccess […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: